Skip to main content

Laserschneiden statt Stanzen: bei LILA jetzt auch Großserienfertigung

Ein erster Laserschneideauftrag mit einer Losgröße von 100 000 Stück wurde kürzlich für einen Kunden aus der Steckerkonfektionierung  ausgeführt. Der Auftrag zur Bearbeitung von kleinformatigen Dünnblechteilen konnte innerhalb von nur zehn Arbeitstagen abgeschlossen werden. Laserschneiden statt Stanzen ist jetzt für viele Interessenten neben bereits bekannten Vorteilen auch eine wirtschaftliche Alternative.

Das Laserschneiden von Blechteilen hatte bisher vor allem bei der Kleinserienfertigung Vorteile und außerdem hinsichtlich der Qualität, wenn die Werkstücke Gratfreiheit aufweisen sollten. Mit der 2D Hochgeschwindigkeitsschneidanlage, die seit neuestem bei LILA im Einsatz ist, können nun jedoch auch Mittel- und Großserien wirtschaftlich bearbeitet werden.

Mit der Alternative Laserschneiden statt StanzengewinnenKunden überdies ein größeres Maß an Flexibilität. Denn ohne nennenswerten Zeitaufwand und mit nur minimalen Kosten, können innerhalb der Serie Konturänderungen vorgenommen und die Teile an die Kundenanforderung angepasst werden.

Laserschneiden statt Stanzen

Wirtschaftliche Großserienfertigung von Laserschneidteilen bei LILA